Bernhard Dedera

Sie sind hier:  
Startseite > spiegelblicke 2 > Marketta Luoma

Marketta Luoma

Heilerin, Psychologin, Keuru, Ökodorf, Finnland

Die übliche, schnelle Anreise nach Hahn, sehr entspannt, ohne Stau, ohne Zwischenfall, mit überpünktlicher Ankunft in Tampere, sodass wir sogar noch das Auto rechtzeitig bei der Vermietung abholen konnten: Was will man mehr? Und dann die Fahrt im Regen durch die Nacht, bei sanft leuchtendem Himmel, kaum Dörfer, ein paar Häuser, manche mit Licht. Ein erster Eindruck von der Weite des Landes.

Die letzten Meter ging es durch den Wald, über eine schmale Brücke, dann schimmert der See zwischen den Bäumen, links ein Holzhaus mit Veranda wie in den Herrenhäusern der amerikanischen Südstaaten. Ein kleines Sommerhaus, das mit warmem Licht strahlt.

Zur Begrüßung gibt es Roggenreistaschen aus Karlien, langsame Gespräche über das Haus und die  Reisen nach Finnland. Vorsichtig, tastend, mit einer Einladung in die Sauna. Auf einen trüben Morgen folgt ein strahlender Abend mit See, Sauna und süßen Teilchen. Dazwischen Gespräche über das Öko-Dorf, das wir am Montag besuchen. Ein Versuch für das alternative Leben in einer anderen Welt. Achtsamer Umgang mit den Ressourcen, Gemeinschaftssinn und  biologischem Bewusstsein.

Die Bilder mit Marketta: Auf der Schaukel der Kindheit, am Steg, im Boot, immer mit dem Blick in die Ferne.  Ist das ihr Thema? Und immer wieder bin ich überrascht, wie bereitwillig sie sich fotografieren lässt, mit den kleinen Wendungen, den Wiederholungen.

Aber: Warum nicht im Haus? Auf der Terrasse?

Das Interview sollte im Öko-Dorf stattfinden, ihrer neuen, werdenden Heimat, nach einer Führung am Morgen durch die Gebäude, einem Spaziergang zum See mit Saunahäuschen und einer kleinen Wanderung durch den Wald, vorbei an verfallenden Holzhäusern, immer mit den Erklärungen Markettas zur Situation, zu den Regeln, zum ökologischen Bewusstsein der Bewohner und der Sorge, dass es immer genug Begeisterte für diese Idee des Lebens gibt. Den Baum umarmen: Das war eines der Motive, und dann wieder: ihr Blick in die Ferne, hier im Wald genau so wie schon im Möki.

Die Bilder: am Haus, im Garten mit ihren Blumen, im strahlenden Licht.

Das Interview: Wo ist Heimat (ein Wort, das es im Finnischen nicht gibt), was ist Glück? Wo findet man es?

Und die Antworten sehr professionell, sehr überlegt. Es wird Spaß machen, den Text zu schreiben - und hoffentlich Qualen, das entscheidende Bild auszuwählen.

Inhaltsverzeichnis:

 

 

   ab 29. 11. 2013 in jeder Buchhandlung   

oder versandkostenfrei über das Kontaktformular direkt bei mir. 

ISBN: 9-783-94502200-9  

Preis: 27,90

Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit:

Renate Weilmann, Autorin:
http://www.renateweilmann.de

Walter Hentschel, puregraphik: 
http://www.puregraphik.de

 


Hier kann man einen Blick ins Buch werfen


Inhaltsverzeichnis